Simulation

Bei schwer abzuschätzender Anlagenperformance respektive komplexer und verschachtelter Technik erstellen wir Simulationsmodelle. Dynamische Einflüsse wie Wetterbedingungen oder schwankende Lastprofile können in den Berechnungsperioden von wenigen Stunden bis zu einem ganzen Jahr nachgebildet werden. Entsprechende Variantenrechnungen helfen − wie nachfolgende Beispiele zeigen − verschiedene Konzepte quantitativ und qualitativ zu bewerten und damit sukzessive zu optimieren. 

>> BHKW und Absorptionskälte >>

BHKWs erfreuen sich bei hohem Strombedarf gekoppelt mit hohem Wärmebedarf einer hohen Wirtschaftlichkeit. Unter diesen Prämissen können BHKWs auch die Kälteerzeugung beispielsweise mit thermisch betriebenen Absorptionskältemaschinen übernehmen, was im Umkehrschluss zu längeren Laufzeiten und einer höheren Stromproduktion der BHKWs führt.

Ingenieurbüro Ludwig Langer - Energiekonzepte und Energiekonzeption München -  Fernkälte -  LEED Commissioning - Energieausweise -  BHKW und Absorptionskälte
Ingenieurbüro Ludwig Langer - Energiekonzeption München -  Fernkälte -  LEED Commissioning - Energieausweise -  BHKW

Das Diagramm zeigt die normierte Jahresdauerlinie des Wärmebedarfs der Liegenschaft (rote Linie). Der Wärmebedarf beinhält sowohl den Bedarf der Gebäudeheizung und der Warmwasserbereitung als auch die Antriebswärme für die Absorptionskältemaschine. Die blaue Linie zeigt die Wärmeleistung des gewählten BHKWs. 

Folgende Charakteristika sind aus der Grafik ablesbar:

  • Das BHKW kann ca. 85% des Wärmebedarfs decken.
  • Das BHKW weist eine Laufzeit von ca. 5.700 Stunden auf. Dies entspricht ca. 4.800 Vollbenutzungsstunden.

Die vorliegende Betriebsoptimierung weist für die gewählte Konfiguration aus BHKW und Absorptionskältemaschine eine Amortisationszeit von 8 Jahren auf. Bei der Berechnung wurde zu Grunde gelegt, dass das BHKW die von der Absorptionskältemaschine benötigte Wärme kostenfrei abgibt. Dies ist Voraussetzung für die wirtschaftliche Kälteerzeugung der Absorptionskältemaschine.

Gerne übernehmen wir auch für Sie eine herstellerunabhängige BHKW-Beratung. Wir berechnen Ihr BHKW mit oder ohne gekoppelter Kälteerzeugung (mittels Absorptionskältemaschine). Im Rahmen einer Schnellanalyse ermitteln wir die für Ihre Liegenschaft optimale BHKW-Größe sowie dessen Wirtschaftlichkeit.

Referenz

Jahr

Projekt

Auftraggeber

Leistungsbild

2014

Gries & Co. KG
Unterhaching
IB R. Sellmaier VDI
Heizung Lüftung Sanitär Elektro
Machbarkeitsstudie zur Optimierung der Technischen Gebäudeausrüstung
  • Grundwasserkälte
  • BHKW
  • BHKW & Absorptionskälte
  • Kältenetz
  • Lüftungsanlage Produktion
  • Kühlung Produktion
  • etc.
>> Thermisch aktivierte Bohrpfähle und Erdkollektor >>
Ingenieurbüro Ludwig Langer - Energiekonzeption München -  Fernkälte -  LEED Commissioning - Energieausweise -  BHKW

Die Bohrpfähle des Gebäudes sind mit Rohrschlangen ausgelegt, die wie ein Kollektorfeld unter der Bodenplatte dem thermischen Austausch von Wärme mit dem Erdreich dienen. 

Ziel der Untersuchung war die Leistungsfähigkeit des Systems für Kühlung und Heizung (über Wärmepumpe) zu ermitteln. Einflüsse wie Heiz- und Kühlbedarf wurden dabei genauso berücksichtigt wie beispielsweise die Grundwassersituation vor Ort.

Referenz

Jahr

Projekt

Auftraggeber

Leistungsbild

2014

W2
München Wilhelmstraße 2
Tannenzapfen Grundbesitz GmbH Thermische Simulation Heizen und Kühlen mit:
  • Bohrpfählen
  • Erdkollektor
>> Exergetische Optimierung der Fernwärmübergabe >>

Die Fernwärmeübergabe beinhaltet …

  • den Wärmetausch von Primär- auf Sekundärsystem

… und damit …

  • die Heizungsversorgung
  • die Warmwassererzeugung

Die gute Ausnutzung des bereitgestellten Fernwärmewassers respektive die exergetische Qualität der Übergabe manifestiert sich in einer niedrigen Rücklauftemperatur.

Verschiedene Anlagensysteme sind in der Simulation abgebildet. Die Auswertung der Rücklauftemperaturen erfolgte im direkten Vergleich in einer Winterperiode und in einer Auswertung der Häufigkeiten der auftretenden Rücklauftemperaturen über ein komplettes Jahr.

Ingenieurbüro Ludwig Langer - Energiekonzeption München -  Fernkälte -  LEED Commissioning - Energieausweise -  BHKW

Das Diagramm oben zeigt die Fernwärme-Rücklauftemperaturen von fünf Fernwärmeübergabesystemen im Vergleich an zwei kalten Wintertagen. Das Diagramm unten zeigt die Rücklauftemperaturen in geordneten Dauerlinien (Häufigkeitsauswertung).

Ingenieurbüro Ludwig Langer - Energiekonzeption München -  Fernkälte -  LEED Commissioning - Energieausweise -  BHKW
Referenz

Jahr

Projekt

Auftraggeber

Leistungsbild

2012 - 2014

Simulation verschiedener innovativer Konzepte zur Fernwärmeübergabe

SWM Infrastruktur GmbH / SWM Services  GmbH

  • Modellbildung Simulation
  • Durchführung Simulation
  • Vergleich Simulation mit realen Messungen
  • Optimierung Anlagenkonfiguration

 

 


Ingenieurbüro Ludwig Langer   Alte Poststr. 226   85591 Vaterstetten